Archiv der Kategorie: Organisationsentwicklung

Mensch, Organisation und die Rhythmisierung der Zeit.

Zeit ist an sich schon ein Mysterium – rein physikalisch, aber auch psychologisch und biographisch. Wahrnehmbar und handhabbar wird uns Zeit vor allem durch ihre Strukturierung und Rhythmisierung. Tag und Nacht, Sonntag und Werktag, die Jahreszeiten, Feiertage, Jubiläen usw. Diese Rhythmisierung der Zeit prägt unser individuelles Leben. Sie prägt aber auch Weiterlesen

Gemeinsam gute Entscheidungen treffen

Es gibt Dinge, die muss ein Mensch allein entscheiden. Es gibt aber oft auch Entscheidungen, die gemeinsam getroffen und verantwortet werden müssen: in Familien, Gruppen, Teams und Gremien. Wie gelingt es also, gemeinsam gute Entscheidungen zu treffen, die dann auch Bestand haben? Weiterlesen

Organisationen verdrängen Moral

Diese These vertritt der Hamburger BWL-Professor Günther Ortmann in einem soeben erschienenen Beitrag. Organisationen entwickelten demnach „im Laufe der Zeit einen Eigensinn und eine Eigendynamik, mittels derer sie sich von den Zielen ihrer Mitglieder und von den Zwecken, um deretwillen sie einst gegründet wurden, emanzipieren“ (2).

Die Menschen in der Organisation aber – sei es ein Unternehmen, eine Behörde, eine Kirche, eine Armee, ein Krankenhaus oder eine Bank – könnten sich den Anforderungen der jeweiligen Organisation kaum entziehen; auch nicht Weiterlesen