Archiv für den Monat: Oktober 2011

Organisationen verdrängen Moral

Diese These vertritt der Hamburger BWL-Professor Günther Ortmann in einem soeben erschienenen Beitrag. Organisationen entwickelten demnach „im Laufe der Zeit einen Eigensinn und eine Eigendynamik, mittels derer sie sich von den Zielen ihrer Mitglieder und von den Zwecken, um deretwillen sie einst gegründet wurden, emanzipieren“ (2).

Die Menschen in der Organisation aber – sei es ein Unternehmen, eine Behörde, eine Kirche, eine Armee, ein Krankenhaus oder eine Bank – könnten sich den Anforderungen der jeweiligen Organisation kaum entziehen; auch nicht Weiterlesen